Braunschweiger Neugeborenenfotografie: eine Homestory

Eine Homestory. Ich bin kein Freund des “Verenglischen”. Dennoch… ich war zum Fotografieren einer Homestory bei dieser jungen Familie. Homestory lässt sich nur unglücklich übersetzen. Heimgeschichte? Klingt seltsam! Hausbesuch? Hört sich zu medizinisch an! Wie auch immer. Ich habe diese mit einem Schlag vierköpfige Familie in ihren eigenen vier Wänden fotografiert. Bei einer ausreichend hellen Wohnung ist dies bei Tageslicht jederzeit möglich und ich muss sagen, dass ich diese Art der Fotografie auch der Studiofotografie vorziehe. Entstanden ist eine wirklich schöne Serie kurz nach der Geburt der Zwillinge C und C, Junge und Mädchen.

Babyfotografie: Bio-Babydecken aus Braunschweig

Einige Nachbarn hier bei uns im östlichen Ringgebiet Braunschweig werden es sicherlich schon gesehen haben: mein Fahrrad fährt jetzt Werbung für mich. Es ist ein Transportfahrrad mit jeweils einem Träger vorne und hinten. Auf jeden Träger habe ich eine alte Apfelkiste gestellt und diese blumig und mit ansprechenden Familienfotos in Bilderrahmen dekoriert. Und das erste Mal, dass ich mein Fahrrad abgestellt hatte, sprach mich Kamila an. Sie hatte ihre neugeborene Tochter im Tragetuch dabei und so wurde Kamila meine erste “Fahrradkundin”. Denn Kamila vertreibt ganz hochwertige und kuschelige Bio-Babydecken, die zu 100% aus Bio-Baumwolle hergestellt sind und das GOTS-Zertifikat tragen, in ihrem Online-Shop www.bio-babydecke.de. Da sie nun neue Produkte bekommen hat und neue Produktfotos brauchte, kam ihr die Fotografin in der Nachbarschaft gerade recht. Nun hatte ich ein Problem: die Decken sind “so was von” kuschelig und weich, dass man es kaum in einem Foto darstellen kann. Man MUSS sie einfach in die Hand nehmen, um die 1A Qualität zu erfühlen. Und so musste ich erst Google befragen…. wie muss ein Bild von einer Decke aussehen, damit man sieht, dass sie kuschelig, warm und weich ist. Google sagte…. geh mit Deiner Linse nah dran, damit man die weichen Fasern erkennen […]

Neugeborene: Fotografie in Braunschweig

Fil heißt er und ist 10 Tage alt als er mich zusammen mit seiner Mutter für die ersten Fotos besucht. Meine Bude ist ordentlich eingeheizt, so dass er nur in ein Deckchen oder Tuch gewickelt nicht frieren muss. Und so soll es sein: Fil schlummert bald ein und es stört ihn nicht, dass wir ihn mehrmals umlegen und-decken. Ab und zu geht mal ein Auge auf und er scheint unser Tun etwas skeptisch zu beäugen. Mit viel Zeit und Ruhe, auch zum Stillen, sind tolle erste Schlummerfotos von dem kleinen Baby enstanden. Und ja: die Fenster habe ich in der Zwischenzeit geputzt!!!